Das POLOLO-WebMagazin - der Kinderschuh-Blog made in Germany

Das POLOLO-Kalenderblatt: Internationaler Welthundetag am 10. Oktober

Das POLOLO-Kalenderblatt: Internationaler Welthundetag am 10. Oktober

Ein Anlass, über Probleme und Herausforderungen der Hundehaltung nachzudenken

[Berlin, den 10. Oktober 2017] Der Welttag des Hundes soll ein Ehrentag für die seit Generationen treuen Begleiter des Menschen sein – so gesehen sind die Vierbeiner echte „Pololos“ (chilenisches Spanisch für „festen Freund“). Der Tag ist aber auch ein Anlass, über Probleme und Herausforderungen der Hundehaltung nachzudenken.

Hunde sind treue Helfer

Die Menschen haben Hunden vielfältige Aufgaben übertragen: So sollen sie als Spürhunde ihren Geruchssinn in den Dienst der Verbrechensaufklärung stellen bzw. zur schnellen Auffindung und Rettung verschütteter Menschen beitragen. Sie sollen als Blindenhunde Herrchen und Frauchen sicher geleiten oder als Hütehunde das Vieh auf der Weide zusammenhalten sowie als Wachhund gefährdete Objekte schützen.
Dem Einsatz im Dienste des Menschen geht jeweils eine solide Ausbildung voraus.

Hunde als Familienangehörige

Als Haustiere werden Hunde zu Familienangehörigen und zuweilen sogar zum -ersatz. Geschätzt werden die unbedingte Treue und auch die tägliche Motivation zur Bewegung außer Haus.
Die Hundehaltung hat aber auch ihren Preis: Neben Zubehör wie Leine, Halsband, ggf. auch Maulkorb, müssen Hundesteuer, Futter sowie Arztbesuche finanziert werden.
Wohl keinem anderen Haustier sind so viele Aktionstage gewidmet: So gibt es zusätzlich am 1. Sonntag im Juni den deutschen „Tag des Hundes“ und am 26. August dem US-amerikanischen „National Dog Day“.

Hundehaltung mit Überlegung

Vor der Anschaffung insbesondere eines jungen Hundes empfiehlt es sich, zuvor einen kritischen Blick auf Gefahrenquellen im zukünftigen Heim zu werfen – ähnlich wie von Eltern kleiner Kinder. Zudem müssen Hunde im Auto gesichert transportiert werden und dürfen bei großer Hitze darin nicht eingesperrt werden.
Hunde sollten auf keinen Fall bei illegalen Welpenhändlern gekauft werden, denn der Tierschutz tritt bei ihnen zumeist hinter ökonomischen Zielen zurück; es wird gar von Misshandlungen und krank machenden hygienischen Zuständen berichtet. Seriöse Züchter geben übrigens ihre Welpen nicht jedem – ein gegenseitiges Kennenlernen und der Austausch von Hintergrundinformationen vorab dient allen Seiten! Auch dem Hund, denn dieser ist eben kein Spielzeug für kurze Zeit, sondern ein Lebewesen und Begleiter für viele Jahre.

Der POLOLO-„Hund“ als treuer Begleiter für kleine Abenteurer

POLOLOs „Eddy“ in Chianti sitzt sprichwörtlich „bei Fuß“: Er ist ein unternehmungslustiger, treuer Begleiter für kleine Abenteurer.
Wie alle Lauflernschuhe von POLOLO sorgt er für den idealen Schutz, genügend Bewegungsfreiheit und die gesunde Entwicklung des weichen Kinderfüßchens. Das bequeme und pflanzlich gegerbte Nappaleder ist besonders atmungsaktiv und hautverträglich. Er ist erhältlich in den Größen 18/19 bis 26/27.

 

Sonstige besondere Ereignisse am 10. Oktober (Auswahl):

  • Die Alma Mater Berolinensis (heute: Humboldt-Universität zu Berlin) nimmt ihren Lehrbetrieb 1810 auf.
  • Der italienische Komponist Giuseppe Verdi wird 1813 geboren.
  • William Lassell entdeckt 1846 den größten Mond des Planeten Neptun – Triton.
  • In Lake Havasu City (US-Staat Arizona) wird 1971 die in die USA verkaufte London Bridge von 1831 wieder eröffnet.
  • Das „London Eye“ wird 1999 als bis dahin größtes Riesenrad Europas aufgerichtet.
  • An diesem Tag wird an den legendären deutschen Maler Lucas Cranach der Ältere gedacht.

Related

Tags

international, Kalender, Hunde, Pololo, Welttag, 10. Oktober

Categories

Alle Artikel, Kalenderblatt

Share

Rating

0 ( 0 reviews)

Post a Comment

Kategorien:

Chronologie:

Video: "10 Jahre POLOLO"

Unsere Projekt-Partner:

Bund Freunde der Erde

Bee good